Mobile Energie für den Notfall - H&K sponsert eigener Gemeinde eine neue Feuerwehrleitungstrommel

Mobile Energie für den Notfall - H&K sponsert eigener Gemeinde eine neue Feuerwehrleitungstrommel

Seit wenigen Tagen ist das Hilfeleistungslöschfahrzeug mit dem Funkrufnamen „Florian Graben-Neudorf 2/46“ der Freiwilligen Feuerwehr Graben-Neudorf mit einer neuen, hochwertigen Federleitungstrommel aus dem Hause Hartmann & König ausgestattet. Die Kameradinnen und Kameraden der Abteilung Neudorf der Freiwilligen Feuerwehr Graben-Neudorf bekamen die vom Hersteller gesponserte, neue Federleitungstrommel für die mobile Stromversorgung im Einsatz direkt am Firmensitz des ortsansässigen Spezialisten für Leitungstrommeln ins Fahrzeug eingebaut.

10 Jahre lang leistete ihr Vorgängermodell zuverlässig seinen Dienst und versorgte elektrische Geräte, wie Scheinwerfer, Tauchpumpe oder das Hydraulikaggregat für den Einsatz hydraulischer Scheren, Spreizer oder Stempel mit mobilem Strom. Wegen eines Defektes der Leitung – der als Verschleißteil anfälligsten Komponente einer Leitungstrommel – stand die Feuerwehrabteilung Neudorf und mit ihr die Gemeinde zuletzt vor der Notwendigkeit, eine neue Leitung bestellen zu müssen. Während genormte Feuerwehrkabeltrommeln bereits mit deutlich mehr Sicherheitsmerkmalen ausgestattet sind als herkömmliche Haushalts- und Werkstattkabeltrommeln, so bieten fest installierte Federleitungstrommeln der Einsatzmannschaft doch einen deutlichen Mehrwert hinsichtlich Bedienkomfort, Sicherheit und Zugriffszeiten: Es muss keine schwere Kabeltrommel an den Einsatzort getragen werden, da die Leitung leichtgängig und exakt abgezogen und später durch den Federmechanismus ebenso einfach wie geordnet wieder aufgerollt wird.

Da sich die Geschäftsführung des Traditionsunternehmens ihrer lokalen Verantwortung bewusst ist und seit vielen Jahren gute Kontakte zur Freiwilligen Feuerwehr Graben-Neudorf pflegt, stellte Hartmann & König die neue Federleitungstrommel samt 45m langer Leitung kostenlos zur Verfügung und lieferte darüber hinaus den Kundenservice gleich mit: Die Leitungstrommel wurde montiert, die Leitung aufgelegt und schließlich direkt im eigenen Hof im Beisein der Vorstände Hans-Peter Rom und Roland Gamer, des Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Graben-Neudorf, Hans-Peter Hoffmann, des Abteilungskommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Graben-Neudorf, Abteilung Neudorf Horst Blank und Bürgermeister Hans D. Reinwald ins Einsatzfahrzeug eingebaut.

 

Zurück