Erlebnistag bei Hartmann & König

Erlebnistag bei Hartmann & König

In den Werkhallen kreuzten sich die Wege der Besuchergruppen. An den CAD-Systemen wurde konstruiert und gezeichnet, die Dreh- und Fräsmaschinen bereiteten Werkstücke vor, aus flachen Blechen wurden Formstücke gepresst und gestanzt. Auszubildende feilten und bogen an ihren Werkstücken. Einblicke gab es in die Schweißerei, Lackiererei, den Prüfstand und in die Montage.

Die Firma Hartmann & König Stromzuführungs AG hatte zum Erlebnistag eingeladen, und gekommen waren mehrere hundert Besucher. Beschäftigte zeigten ihren Familien ihre Arbeitswelt, ehemalige Mitarbeiter überzeugten sich von der Entwicklung des Betriebes und viele Neugierige nutzten die Gelegenheit, einen Blick in die Produktion werfen zu können.

„Wir wollen uns präsentieren, wir wollen für eine Ausbildung bei uns werben und wir wollen das ,Festival der guten Taten´ unterstützen", fasste Vorstand Hans-Peter Rom die Beweggründe für den Erlebnistag zusammen.

Mit dem Erlebnistag wird die „Aktion Mensch“ unterstützt. Und damit ordentlich was zusammen kommt, hat sich die Firma einiges einfallen lassen. Jeder Besucher durfte am Glücksrad drehen, die erdrehte Zahl spendete Hartmann und König. Mehr als 4000 Euro „erdrehten“ die Besucher. Kleine praktische Werkstücke gab es für eine Spende. Und auch für die kleinen wurde bestens gesorgt: Hüpfburg, Bullriding, Ballon-Wettfliegen, Schätzspiel garantierten Spaß. Mit dem gesamten Erlös aus dem Erlebnistag erhält die Kasse für die „Aktion Mensch“ eine kräftige Finanzspritze.

Zurück